Bärchens Opern Blog

Das Bärchen Leporello startet mit dem neuen Opernführer einen Blog, in dem Bärchen seine Opernbesuche schildert und erklärt was ihm besonders gefallen hat. In diesem Blog möchte die Autorin Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, Theaterstücke, Opern oder andere kulturelle Aufführungen zu beschreiben, zu beurteilen oder Bilder darüber zu zeichnen.

Den Blog könnt ihr über folgenden LINK aufrufen:

Bärchens blog unter: http://baerchens-opern-blog.de/

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Lisa Lotta (Donnerstag, 17. März 2016 13:42)

    Bärchen finde ich toll. Mit meinem Teddy mache ich auch immer schöne Sachen. Wir waren zum Beispiel letztens in Darmstadt im Vivarium und haben dort Hühner gesehen. Vielleicht waren die ja auch
    Eltern von Deinen Hühnern oder?
    Deine Lisa

In meinem Blog werde ich Euch von den Opern berichten, die ich mir anschaue und natürlich von unseren Hühnern.

Ich habe gerade begonnen das nächste Buch zu schreiben in dem ich Euch Märchenopern erzählen möchte. Dabei habe ich mit der Oper Tannhäuser angefangen. Eigentlich ist das gar keine richtige Märchenoper. Bei der Inszenierung, die ich gemeinsam mit Pauline und Tonio überlegte, wird Tannhäuser aber in den Süßigkeitenberg gelockt. Uns drei erinnerte diese Oper dann immer mehr an das Märchen Alice im Wunderland von dem Autor Lewis Carroll.

 

Nun kommt der absolute Brüller: Die Eltern von Pauline und Tonio haben sich einen Hühnerstall angeschafft. Ihr werdet es kaum glauben. Wir hängen nun jeden Tag dort herum, putzen die Hühner und  sammeln Eier und schwatzen mit den anderen Hühnerzüchtern.

Zwei von unseren weiblichen Hühnern sitzen gerade - wie in Stein gemeißelt - auf ihren Eiern und brüten. Sie glucken nennt man dies wohl. Aus den Eiern sollen dann Babies schlüpfen. Küken heißen die. Ich bin ja mal gespannt.

 

Hier finden Sie uns

Kontakt

Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sonja Fuhrmann